Am Donnerstag, den 12. März 2020 fand an der Realschule Miltenberg für alle Klassensprecher und Streitschlichter eine Fortbildung zum Thema: „Mobbing-Prävention“ statt. Frau Schmidt, die Schulpsychologin für den Landkreis erklärten den Schülern den Unterschied zwischen Streit und Mobbing auch an Fallbeispielen. Danach besprach sie wie Mobbing entsteht und welche Folgen es für die Beteiligten hat. Ebenso wurde Cyber-Mobbing und deren rechtliche Konsequenz erklärt. Ein Film diente zusätzlich zur Veranschaulichung. Der Inhalt dieser Fortbildung wird an die Klasse, in einer „Zeit für Uns Stunde (ZfU)“ weitergegeben. Diesbezüglich werden weitere Veranstaltungen folgen. So leistet die Schule hiermit wieder einen wichtigen Beitrag, Mobbing entgegenzuwirken. 



Eine Schülerin meinte: „Es war eine sehr gute Fortbildung, die uns als Schulgemeinschaft weiter stärken und den Zusammenhalt untereinander festigen wird.“

Andrea Heid, Ulrike Schlegel

Mobbing-Prävention an der Johannes-Hartung-Realschule Miltenberg