Fragen zur Entscheidung über die WahlpflichtfächergruppenWegweiser Wahlpflichtfächergruppen

 Informationen im Überblick zum Ausdrucken

1. Wer muss sich für eine dieser Wahlpflichtfächergruppen entscheiden?

Mit Beginn der 7. Jahrgangsstufe erfolgt an der Realschule eine Aufgliederung in Wahlpflichtfächergruppen. Das bedeutet also, alle Schülerinnen und Schüler müssen sich in der 6. Jahrgangsstufe für eine dieser Wahlpflichtfächergruppen entscheiden.

 

2. Was bedeutet der Begriff „Wahlpflichtfächergruppe“?

„Wahlpflichtfächer“ bedeutet, dass du wählen kannst zwischen bestimmten Fächern, die nach deiner Wahl zur Pflicht werden. Diese Wahlpflichtfächer werden dann in der einen oder anderen Gruppe vermehrt oder zusätzlich unterrichtet, so dass hierdurch unterschiedliche Schwerpunkte in deinem Unterricht gesetzt werden.

Bild2

Stundentafel der Wahlpflichtfächergruppen – Profilfächer

Die Wahlpflichtfächer machen etwa 1/3 der gesamten Stundenzahl einer Klasse aus; dazu kommen noch die für alle Schüler verbindlichen Pflichtfächer wie: Religion, Deutsch, Englisch, Geschichte, Sozialkunde (10. Klasse), Erdkunde, Biologie, Musik und Sport, die in allen Wahlpflichtfächergruppen mit gleicher Stundenzahl und gleichem Inhalt unterrichtet werden.

 

3. Welche Wahlpflichtfächergruppen bietet unsere Schule an?

Wahlpflichtfächergruppe I
hat den Schwerpunkt im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und bietet verstärkten Unterricht in Mathematik, Physik und Chemie. Das Fach Informationstechnologie wird mit Inhalten aus Technischem Zeichnen/CAD erweitert.

Wahlpflichtfächergruppe II
betont den wirtschaftswissenschaftlichen Bereich und bezieht deshalb die Fächer Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen, Wirtschaft- und Recht sowie Informationstechnologie (mit Inhalten aus Informatik und Textverarbeitung) in einem größeren Umfang in den Unterricht mit ein.

Wahlpflichtfächergruppe IIIa
fördert die sprachliche Fähigkeit durch die zweite Fremdsprache Französisch. In der 9. und 10. Jahrgangsstufe kann man das internationale Sprachzertifikat DELF erwerben. Weiterhin werden Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und Informationstechnologie gelegt.

Wahlpflichtfächergruppe IIIb
vermittelt handwerkliche und gestalterische Elemente in dem Schwerpunktfach Werken. Auch hier enthält das Fach Informationstechnologie Inhalte aus Technischem Zeichnen/CAD sowie Schwerpunkte in Standardsoftware und Multimedia.

Schriftliche Prüfungen der Wahlpflichtfächergruppen

Schriftliche Prüfungen der Wahlpflichtfächergruppen

4. Nach welchen Gesichtspunkten sollst du dich für eine Wahlpflichtfächergruppe entscheiden?
  • Welche Fächer machen mir Spaß und Freude?
  • Wo sehe ich meine Stärken und Schwächen?
  • Welchen Beruf kann ich mir später vorstellen?
  • Wie schätzen mich meine Lehrer ein?

Keine Rolle spielen sollten

  • die Wünsche der Eltern,
  • die Wahl des Freundes, der Freundin,
  • Lehrer, die das Fach möglicherweise unterrichten könnten.

Sonstige Hinweise:

Die Entscheidung sollte gut überlegt werden, da ein Wechsel der Wahlpflichtfächergruppe während des Schuljahres nicht vorgesehen ist.

Die Wahl einer bestimmten Wahlpflichtfächergruppe stellt keine endgültige Entscheidung für die spätere berufliche oder schulische Laufbahn dar.

Selbstverständlich stehen bei weiteren Fragen der Klassenleiter, die Fachlehrer und die Schulleitung zur Verfügung.