Die Wahl eines Berufs und die Vorbereitung auf eine Berufsausübung sind einer der wichtigsten Entwicklungsaufgaben, vor die sich Heranwachsende gestellt sehen. Dabei gilt es, sich auf die Zukunft und damit auf die Gestaltung seines eigenen Lebens hin zu orientieren. Trotz theoretischer Hilfen durch Schule und Bundesagentur für Arbeit fehlen der Schülerschaft oft praktische Vorstellungen über die Berufs- und Arbeitswelt. Um diese Lücken zu schließen, unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler am Ende der 8. Jahrgangsstufe mit Hilfe eines Pflichtpraktikums. Die hieraus gewonnenen genaueren Vorstellungen von den Anforderungen an Wissen, Können, aber auch Einstellungen und Werthaltungen sind wichtige Eckpunkte der beruflichen Orientierung.

Die Durchführung des verpflichtenden Betriebspraktikums findet während der Schulzeit statt, in der Zeit vom:

09.07.2016 – 13.07.2018

Für den Zeitraum des Praktikums ist der Versicherungsschutz für die Schüler gewährleistet.
Die Unfallversicherung erfolgt über die Kommunale Unfallversicherung Bayern. Besteht keine private Haftpflichtversicherung werden die Schüler automatisch über den Sachaufwandsträger des Landratsamtes Miltenberg versichert.

Die Schülerinnen und Schüler sind für die Suche einer Praktikumsstelle selbst verantwortlich. Bemühen Sie sich bitte frühzeitig um einen Praktikumsplatz, denn sie sind sehr begrenzt. Die Fahrtkosten zu den Betrieben müssen von Ihnen selbst getragen werden.

Während der Praktikumswoche ist für die Betreuung durch unsere Lehrkräfte gesorgt. Sie nehmen zum Praktikumsbetrieb persönlich bzw. telefonisch Kontakt auf. Bei Problemen seitens des Betriebes oder des Praktikanten steht der Praktikumsbeauftragte, Herr Gerwald, zur Verfügung.

Das Anmeldeformular, welches dem Praktikumsbetrieb ausgehändigt werden muss, können Sie hier downloaden.