Projekttag „Schule gegen Rassismus“

Nach einer Ideensammlung im Vorfeld des Projekttages versuchte die Klasse 6a zunächst, den für sie schwierigen Begriff „Rassismus – Was ist das überhaupt?“, zu klären: Betrifft das uns?; Wann begegnen wir Rassismus in unserer Gesellschaft?; etc.

Nach einem internationalen Frühstück ging es sofort ans Werk. Wir hatten uns viel vorgenommen: Luftballons steigen lassen im offiziellen Teil und zuvor Karten gestalten, sowie T-Shirt zunächst mit unserem „Logo“ zu benähen – hier nochmals ganz herzlichen Dank an eine Mutter, die diese vorbereitete und auch beim Annähen sehr viel helfen konnte – und dann mit den Unterschriften der Klasse zu vervollständigen. Ein sehr schönes Andenken an zwei Schuljahre, denn die Klasse wurde nach den Sommerferien in ihre Wahlpflichtfächergruppen aufgeteilt.

Es machte der Klasse sehr viel Spaß und konnte durch die Unterstützung der Mutter und Frau Endres alles fertig gestellt werden. Mit diesen T-Shirts bekleidet, ließen die Schüler im Anschluss bei der Verleihung „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ die Luftballons steigen.

IMG_1528Von zwei Ballons kamen die Karten wieder zurück: einer flog „nur“ bis Freudenberg – Wessental und ein zweiter wurde im ca. 200km entfernten 91335 Hiltpoltstein/Oberfranken gefunden. Die Freude auf eine Antwort war auch nach sechs Wochen riesig.