Hallo, seid ihr auch für weniger Streit an Schulen? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir sind die Streitschlichter der RS-Miltenberg.

Die Phasen der Streitschlichtung sind:

1. Vorstellung der Streitschlichterinnen bzw. Streitschlichter und Bekanntgabe der Gesprächsregeln,
2. Darstellung der Sichtweisen der Konfliktparteien,
3. Durch Methoden des Sendens von Ich-Botschaften und des Aktiven-Zuhörens sollen die Hintergründe des Konflikts dargestellt werden,
4. Suche nach Lösungen: Jeweils ein Streitschlichter betreut eine Konfliktpartei. Erwartungen und Angebote an die Adresse des Konfliktgegners werden gesammelt.
5. Eine gemeinsame Lösung finden: Die Konfliktparteien einigen sich auf eine Lösung bzw. mehrere Lösungsvorschläge. Die Übereinkunft wird in einem Vertrag dokumentiert und von allen Beteiligten unterschrieben.

Leitung des Projektes

Die Ausbildung der Schülermediatoren geschieht durch die verantwortliche Lehrkraft Andrea Heid (ausgebildet in Mediation an Schulen) und Frau Regina Thonius-Brendle (Dipl.Religionspädagogin, Gestaltpädagogin und Mediatorin).

Mediation

Mediation meint die Vermittlung in Konflikten durch eine/n unparteiische/n Dritte/n mit dem Ziel tragfähiger Lösungen, die von den Beteiligten selbst erarbeitet werden. Der/die Mediator/-in ist dabei Begleiter des Gesprächsprozesses. Er/Sie hat sozusagen „keine eigenen Aktien im Spiel“.

Mediation ist geeignet für alle Konflikte, in denen sich die Auseinandersetzung soweit zugespitzt hat, dass die Kontrahenten/-innen nicht mehr oder nur noch schwer direkt miteinander reden können. Typische Konflikte, die durch Peer-Mediation gelöst werden können, sind z. B.

  • Beleidigungen,
  • verbale Auseinandersetzungen,
  • Gerüchte und üble Nachrede sowie
  • Konflikte um Beziehungen und Freundschaften.

Mediation ist beispielsweise nicht geeignet in Fällen, in denen Straftaten, wie schwere Körperverletzung oder Drogenmissbrauch, vorliegen.

 

Schülerstimmen zur Ausbildung

„Es macht sehr viel Spaß, ist aber auch total anstrengend.“

„Das kann ich nicht nur in der Schule gut gebrauchen …“

„Es sieht erst leicht aus, aber durch die Phase 3 (Konflikterhellung) das Gespräch zu führen, ist sehr schwierig.“